Über mich

philip-lakomczyk1976 wurde ich in Magdeburg, als Sohn einer Bankangestellten und eines Fliesenleger- meisters geboren. Die kreative Ader habe ich meiner Mutter zu verdanken. Ich hatte eine geborgene Kindheit und eine vielseitige Jugendzeit.

Im Jahr 1994 bestand ich erfolgreich das Abitur. Anschließend durchlief ich eine Ausbildung zum Fliesenleger in einer kleinen Firma unweit von Magdeburg. Diese endete 1997 mit einer bestandenen Gesellenprüfung. Ebenfalls in diesem Jahr, wurde ich Kammersieger im Bundesland Sachsen-Anhalt und zwar im Wettbewerb der besten Jungfacharbeiter.

Im Jahr 2000 erfolgte ein 10-monatiger Auslandsaufenthalt in Nord Irland. Dieser wurde mir durch die Handwerkskammer Magdeburg ermöglicht.

Im Jahr 2001 setzte ich mich erneut auf die Schulbank und machte den Abschluss zum staatlich geprüften Techniker im Hoch- und Tiefbau. In dieser Zeit wurde mir allerdings bewusst, das „Bankdrücken“, also ausschließlich theoretisches Arbeiten mich nicht befriedigt bzw. ausfüllt.

Seit dem Jahr 2004 bin ich als selbständiger Fliesenleger tätig (LAKOMY – FLIESENBAU). Im Jahr 2005 wirkte ich bei den Fliesenarbeiten im berühmten Hundertwasserhaus „Die Grüne Zitadelle“ zu Magdeburg mit. Von der dortigen Arbeit inspiriert, überdachte ich meine bisherige Philosophie bezüglich der Fliesenverlegkultur sowie des von mir bis dahin praktizierten Raumdesigns.

Seit dem Aufenthalt in Nord Irland, bis zum heutigen Tage, wuchs meine Experimentierfreudigkeit, in erster Linie bei den Fliesenarbeiten und später im Umgang mit anderen Materialien wie beispielsweise Tadelakt und Lehmputzen.

©2008-2015 Heinrich Wohnraumveredelung | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | (RSS) | Login | nickstedt.de